Aktuelles

ESAF Zug 2019

Ich sitze hier und kann es immer noch nicht richtig fassen. Ich blicke auf ein unglaublich emotionales eidgenössisches Fest zurück. Der zweite Eidgenössische Kranz ist Tatsache.

Ich wusste, dass ich im Laufe der Saison eine steigende Formkurve aufzeigen konnte und ich wusste, dass ich am ESAF in Zug meine Höchstleistung bringen will. Dass mir das dann so gelingt ist einfach unfassbar und erfüllt mich mit grossem Stolz.

Das aber so eine Leistung nicht einfach passiert, sondern viel Aufwand und eine grosse Unterstützung braucht, ist mir Bewusst. Deshalb möchte ich diesen Beitrag nutzen, um Danke zu sagen.

Ich bedanke mich bei meiner Familie, die immer und in jeder Situation hinter mir steht und nie den Glauben in mich verloren hat.

Bei meinem Trainer Andreas Lanz, der mich in den letzten Jahren oft an meine physischen Grenzen gebracht hat, aber immer mit dem richtigen Ziel vor Augen. Zudem war er ein enorm wichtiger Halt am letzten Wochenende. Danke Resu!

Ich bedanke mich bei meinen Sponsoren, die nicht einfach nur Sponsoren sind, sondern den Schwingsport mitverfolgen und immer mit Herzblut hinter mir stehen. Danke an alle von EMME – die Schweizer Küche und SensoPro für die Unterstützung in jeder Hinsicht.

Ein grosser Dank gilt dem Team BKSV. All meinen Schwingkameraden und natürlich auch dem Staff. Ohne euch währe eine solche Teamleistung unmöglich. Christian Stucki ist König. 15 Kränze gehen nach Bern. Eine wahnsinnige Leistung. ZÄME SIMER STARCH!!!

Natürlich gilt ein riesiges Dankeschön allen Fans und Gratulanten für die netten Worte. Es freut mich unheimlich, dass ich euch mit dem Schwingsport, meiner grössten Leidenschaft, eine Freude machen kann.

Ich bedanke ich mich bei meinen Klubkameraden, Jeder von uns hat eine Top-Leistung in Zug gezeigt. Die intensiven Trainings unter der Leitung von Damian Gehrig haben sich in jeder Hinsicht bewährt. Ich gratuliere allen zu ihrer Leistung.

Das fantastische Fest währe nicht möglich gewesen, ohne ein fleissiges OK mit haufenweise Helfern. Danke dafür. Es war grossartig.

Durch harte Trainings kommt man weiter. Die idealsten Bedingungen durfte ich in den vergangenen Jahren in den Spitzensport WK´s in Magglingen geniessen. Deshalb bedanke ich mich bei der Spitzensportförderung der Armee für diese Möglichkeit.

 

Herzlichen Dank an alle!!!

Patrick

 

 

3 comments on ESAF Zug 2019

  1. Regula Vanazzi sagt:

    Härzlechi Gratulation zum Eidgenössische Chranz 😃💪

  2. Nadja sagt:

    Sensationell gsi 😉

  3. Isabelle sagt:

    Garatuliere zum zwöite Eidgenössische Chranz😊 witer so 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top